Moritz Eggert über den Widerstand gegen die zeitgenössische Musik

In diesem Feature des Komponisten Moritz Eggert spricht dieser über die Ablehnung von
zeitgenössischer Musik und dem Vorurteil, dass diese Musik zu „dissonant“ oder zu „schräg“
sei. Er liefert darauf eine erstmal verblüffende Antwort: „Diese Musik sei für viele an der
Oberfläche zu simpel“. Doch eigentlich sei Neue Musik eher komplex, zumindest, wenn man
sich die Konzepte dahinter anschaut. Moritz Eggert argumentiert, dass viele Zuhörer Neue
Musik mit den „gewöhnlichen“ erlernten Konzepten der tonalen Musik zu entziffern versuchen.
Auch so kann Ablehnung gegenüber der zeitgenössischen Musik entstehen.

Warenkorb