Produktkategorien

Verfügbarkeit

Preis

Bruno Maderna: Complete Works for Orchestra Vol. 2

Infotext: Im Mittelpunkt des zweiten Teils der Maderna-Edition stehen konzertante Werke, von welchen einige zu Bausteinen für die Oper „Hyperion“ wurden. Die Instrumentalsoli kann Arturo Tamayo komplett aus den Reihen des hr-Sinfonieorchesters besetzen: in der Hölderlin’schen Aria und den Flötenkonzerten mit Thaddeus Watson, Sebastian Wittiber und Clara Andrada de la Calle, in der Stele per […]

17,99 
Out of stock

Bruno Maderna Complete Works for Orchestra Vol. 1

Infotext: Alles muss neu geprüft werden: Bruno Maderna folgt dieser Nachkriegs-Maxime, indem er einfache, werkstattmäßige Titel wählt. Komposition, Übung, Improvisation – das bedeutet bei ihm ein Höchstmaß an Freiheit, und zugleich ein Bekenntnis zur entwickelnden Polyphonie, zur Logik und Beweglichkeit der Gedanken. Zu einer schwerelos-transparenten Form, die über sich hinausweist und sich selbst in Frage […]

17,99 

Georg Friedrich Haas: Works for Ensemble

Infotext: Georg Friedrich Haas schafft Musik von hypnotischer Kraft. Unter dem schlichten Titel … und … zwingt er Ensemble und Elektronik, Mikrotöne und temperiertes System auf ganz eigene Weise zusammen. Daraus werden – im Uraufführungs-Konzert vom September 2008 – siebenundzwanzig Minuten höchster Spannung, gemeinsam gestaltet vom Experimentalstudio des SWR und dem Collegium Novum Zürich unter Leitung von Enno Poppe. […]

17,99 

Alberto Ginastera: Popol Vuh – Cantata para América Mágica

Infotext: Die unbändige Kraft präkolumbianischer Mythen, neu geboren in einer modernen Sprache. Stefan Asbury bringt das WDR Sinfonieorchester Köln zum Brodeln, wenn Alberto Ginastera in seinem Spätwerk „Popol Vuh“ (1975–83) die Schöpfungsgeschichte der Mayas erzählt. Um die Stimme des Menschen in dieser untergegangenen Kultur geht es in der dramatischen „Cantata para América Mágica“ (1960) auf Worte von Mercedes de […]

17,99 

Olivier Messiaen: Complete Works for Piano Solo Vol.1

Infotext: Markus Bellheim beginnt seine Einspielung aller Klavierkompositionen von Olivier Messiaen mit einem Hauptwerk, in dem die fürs weitere Schaffen wichtigen Elemente beispielhaft zusammenwirken: die franziskanisch geprägte Mystik, die Synästhesie, die Liebe zu den Stimmen der Natur und die Schärfung des Bewusstseins für fremde Musikkulturen mit ihrer vielfältigen Melodik und Rhythmik. Im „Blick der Propheten, der […]

24,99 

Claude Debussy – Boris Tchaikovsky – Carl Maria von Weber: Concerto

Infotext: Zweite NEOS-Einspielung mit dem fabelhaften schweizer Klarinettisten und Komponisten Matthias Mueller Boris Tschaikowskys Klarinettenkonzert legt NEOS hier als westeuropäische Ersteinspielung vor. Das Werk des in der kommunistischen UDSSR lebenden Komponisten begeistert durch seine russische Seele und spielerische Unbekümmertheit. Ein Konzert fernab von den westeuropäischen Avantgardeströmungen, das mit Charme und Nonchalance freudvolle Musik versprüht. Debussys […]

17,99 

Matthias Mueller – Gioacchino Rossini – Igor Stravinsky – Niccolò Paganini – Karlheinz Stockhausen: Virtuoso

Infotext: Matthias Mueller demonstriert eindrucksvoll, dass dieses Blasinstrument sich zur Virtuosität eignet. In Rossinis Variationen wird die romantisch-bravouröse  Brillanz zelebriert. Beim brandneuen Klarinettenkonzert, das sich der Schweizer Solist selbst auf den Leib geschrieben hat, stehen klangliche Finesse und rhythmische Variabilität im Zentrum. In den aufgenommenen Solowerken werden diese Eigenschaften auf die Spitze getrieben. Neben den Klassikern […]

17,99 

Isabel Mundry, Enno Poppe, Brice Pauset, Ben Johnston, Arnulf Herrmann, Saed Haddad, Eduardo Moguillansky, Georges Aperghis, Bernhard Gander, Dror Feiler,

Infotext: „Hundert Jahre Neue Musik – was nun?“ Die vom Veranstalter in den Raum geworfene Frage provoziert unterschiedliche Positionsbestimmungen. Enno Poppe zieht sich in eine staubige Ecke, Isabel Mundry in ein philosophisches Spiegelkabinett zurück. Ben Johnston feiert sein spätes Donaueschinger Debüt mit dem „Quintet for groups“. Brice Pauset, Arnulf Herrmann und Bernhard Gander lassen ihre […]

44,99 
Out of stock

Minas Borboudakis: Photonic constructions

Infotext: Mit antiker Mythologie und Philosophie beschäftigt sich Borboudakis ebenso gerne wie mit moderner Naturwissenschaft und Technik. Für Peter Sadlo schrieb er ein Schlagzeugkonzert über „das Uranfängliche“ („Archégonon“), für das ensemble spectral ein Streichquartett über „die Zahl Vier“ („Tetraktýs“) und ein Sextett über „Legierungen“ („Krámata“). In den „Photonic constructions“ räsoniert er mit Ensemble Modern über den Welle-Teilchen-Dualismus des Lichts. […]

17,99 

Paul Ben-Haim: Kabbalat Shabbat

Infotext: Der gebürtige Münchner Paul Ben-Haim, einst an der Staatsoper Assistent von Bruno Walter und Knappertsbusch, dann Kapellmeister in Augsburg, dann arbeitslos und Flüchtling, erfährt eine späte Wiederentdeckung durch das Münchner Orchester Jakobsplatz. Daniel Grossmann stellt Werke aus den Jahren vor, in denen der Komponist sich ein neues Leben in Israel aufbaute: seine „Sonata in G“, die er für […]

17,99 

Peter Ruzicka: Complete Works for String Quartet

Infotext: Literarische Fixsterne reizen Peter Ruzicka zu immer neuer musikalischer Betrachtung. Indem er in seinen Quartetten die Sprach-Skepsis von Celan, Hofmannsthal und Hölderlin reflektiert, prüft er das eigene Denken und Empfinden. Geleitet von einem scharfen, kontrollierenden Verstand, wagt er früh den Blick nach innen, ins Abgründige der Seele. Heftige emotionale Ausbrüche erscheinen rückgebunden an ein […]

24,99 

Galina Ustvolskaya: Complete Works for Piano

Infotext: Konsequent in ihrem Denken und resistent gegen jede Form von Opportunismus, musste sie in der Sowjetunion für Jahre verstummen, aber sie wurde nicht gebrochen. Galina Ustvolskaya lebte und überlebte in einem schmalen, engen Freiraum. Ihre Musik „Protest“ zu nennen, würde zu kurz greifen – sie war einfach „anders“. Die Gesamteinspielung ihrer Klavierwerke durch Sabine […]

24,99 
Warenkorb