Produktkategorien

Verfügbarkeit

Preis

Karlheinz Stockhausen, Karl Amadeus Hartmann, Aribert Reimann, Jörg Widmann, Matthias Pintscher, Iannis Xenakis, James Dillon, Beat Furrer, Giacinto Scelsi, Chaya

Infotext: Musica Viva: Festival 2008 Hochkarätige Orchester, Chöre und Solisten gestalteten Anfang 2008 gemeinsam das erste Musica Viva Festival. Die vorliegende Auswahl von Aufnahmen zeigt Perspektiven und mögliche Traditionslinien auf. „Symphonie L’Œuvre“ (1937/38) von Karl Amadeus Hartmann, ein Plädoyer für die Freiheit der Gedanken und Klänge, wird zum Impulsgeber für Bekenntnismusik der Gegenwart: Matthias Pintschers „Hérodiade-Fragmente“ […]

74,99 

George Crumb, György Kurtág, Karlheinz Stockhausen, Béla Bartók , Peter Eötvös: Kosmos

Infotext: Andreas Grau und Götz Schumacher greifen nach den Sternen: Eine kalt-glitzernde Vision des jungen Péter Eötvös vom Werden und Vergehen des Kosmos bildet das Zentrum ihres neuen Rezitals, das als Flug durch musikalische Welten inszeniert ist. Sehnsüchtig, wie aus der Ferne des Alls, werden Tanz- und Liedstudien aus dem „Mikrokosmos“ von Béla Bartók betrachtet. […]

17,99 

Franz Schubert , Dmitri Shostakovich: Grand Duo

Infotext: Orchestrale Musik für Klavier zu vier Händen, punktgenau und schnörkellos interpretiert: Franz Schuberts „Grand Duo“ von 1824 in Gegenüberstellung mit der 5. Symphonie von Dmitri Schostakowitsch aus dem Jahr 1937 (in einer vom Komponisten autorisierten Bearbeitung). Hier die Reduktion eines realen Orchesterklangs – dort ein romantischer Ausdruckswille, der an die Grenzen des Instruments vorstößt, […]

17,99 

Georges Aperghis: Works for piano

Infotext: Mit dem nackten, unverfremdeten Klavierklang hat Aperghis relativ spät zu arbeiten begonnen – umso konzentrierter sind die Ergebnisse. Nicholas Hodges zieht eine Summe der Stücke seit 1997: Er betont die Klarheit, die scharfgezogenen Linien, die Leuchtkraft der Farben. Er verwandelt grazile Bewegung in Raserei und wieder zurück. Er lässt Rhythmen und Harmonien wild durcheinanderpurzeln, […]

17,99 

Wolfgang von Schweinitz: Plainsound Glissando Modulation

Infotext: WERKSTATTNOTIZEN Die Arbeit an der Plainsound Glissando Modulation war ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, kein Routine-Fall der Neuen Musik. Sie forderte zähe Geduld und den ständigen Umgang mit der eigenen Unvollkommenheit. Die Zerbrechlichkeit des Materials führte zunächst in Bereiche unüberwindbar scheinender technischer Probleme, bald aber forderte sie sensuelle Verfeinerungen des Instrumentalspiels und des Hörens […]

17,99 

Nikolay A. Roslavets: Works for piano

Infotext: Nikolaj Andrejewitsch Roslawez Igor Strawinsky, der es wissen musste, nannte ihn den interessantesten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts und schrieb am 12. August 1966 an den Geiger und Musikschriftsteller Michael Goldstein: »… Mit Vergnügen bezeuge ich meine immer außergewöhnlichen Begegnungen mit ihm und den aufregenden Eindruck von seiner frischen, allzeit frischen Musik, die von […]

17,99 

Wolfgang Rihm: La musique creuse le ciel

Infotext: Ausgeweideter Himmel – La musique creuse le ciel Wolfgang Rihms La musique creuse le ciel für zwei Klaviere und großes Orchester ist ein Frühwerk, entstanden zwischen 1977 und 1979; der Komponist war zu Beginn der Arbeit an dieser Partitur 25 Jahre alt. Es ist der Geniestreich eines ›jungen Wilden‹, der zu Beginn seiner Laufbahn […]

17,99 

Michael Bastian Weiß: Fragmenta Missarum pro Defunctis – Sonate über die Dunkelheit

Infotext: Der Reiz des Unmöglichen: Michael Bastian Weiß hat sein Lebensthema in den vielfältigen Beziehungen zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen Musik und Philosophie gefunden. Er lebt als Komponist und Philosoph in München. Allein schon die Gesamtdauer des Werkes, das gleichzeitig seine 2. Symphonie darstellt, ist kolossal. Mit 50 Minuten sprengt sie jeden Rahmen der gängigen […]

17,99 

Toshio Hosokawa: Solo Concertos – Vol. 1

Infotext: Musik muss nobel sein »Musik muss nobel sein« – Toshio Hosokawa wählte einmal diesen Bekenntnissatz im persönlichen Gespräch, um sich von der Ästhetik anderer Komponisten abzugrenzen. Mir scheint dieser Satz eine treffende Beschreibung der Musik Hosokawas, schöpft sie doch die ihr eigene Noblesse aus einer durchaus noblen Quelle: dem ›Gagaku‹, der Musik des japanischen […]

17,99 

Klaus Huber: Erniedrigt – Geknechtet – Verlassen – Verachtet …

Infotext: Befreiungsutopie und Heilsversprechen In Klaus Hubers umfangreichem Werk gibt es mehrfach Knotenpunkte, in denen eine längere Schaffensphase zum Abschluss kommt und eine neue sich ankündigt. Markiert werden sie jeweils durch ein großes, vokal-instrumentales Werk. Solche Marksteine waren Anfang der 1960er Jahre das Augustinus-Oratorium Soliloquia und 2001 das Bühnenwerk Schwarzerde. Und genau dazwischen, um 1980, […]

17,99 

Franz Hummel, Ludwig van Beethoven: Diabelli Variations

Infotext: Diabelli-Variationen Franz Hummel – Ludwig van Beethoven Die Kunst des Variierens galt in der Musikgeschichte von jeher als die höchste. Und dass Beethovens Genie darin von keinem anderen je übertroffen wurde, ist allgemein bekannt und akzeptiert. Wie kommt es aber dann, dass seinem interessantesten, größten und tiefsinnigsten Klavierwerk ein harmloses Walzerchen von Anton Diabelli […]

17,99 
Out of stock

Olga Neuwirth & ICI Ensemble: Who am I? / No more

Infotext: Composer in Dialogue Olga Neuwirth & ICI Ensemble Unter dem Titel ›Composer in Dialogue‹ lädt das ICI Ensemble im zweijährigen Turnus zeitgenössische Komponisten ein, um mit ihnen gemeinsam in einer Art ›work in progress‹ Kompositions- und Improvisationsformen zu erarbeiten und die dabei entstehenden Stücke anschließend aufzuführen. Für den vorliegenden Konzertmitschnitt wurde die Komponistin Olga Neuwirth eingeladen. […]

17,99 
Warenkorb